Fulica americanaAmerikanisches Blässhuhn(auch: Schlammhenne)

Von Allison Bridgman

Geografische Reichweite

Amerikanische Fulica, allgemein bekannt als das amerikanische Blässhuhn, ist ein Zugvogel. Im Sommer sind diese Vögel in Süßwasserseen und Teichen im Norden der Vereinigten Staaten (New York und Massachusets) und im Süden Kanadas zu finden. Im Winter ziehen sie in den südlichen Teil der Vereinigten Staaten und werden von Kalifornien bis Florida gefunden.Amerikanische Fulicalebt hauptsächlich innerhalb der Grenzen der angrenzenden Vereinigten Staaten, aber Individuen wurden sogar bis nach Alaska und Südamerika gefunden (Halsey 1990; Terres 1980; Udvardy 1994).

  • Biogeografische Regionen
  • Nearktisch
    • einheimisch

Lebensraum

Ob im Süden überwintern oder im Norden den Sommer verbringen, Blässhühner leben an Wasserstraßen. Sie sind Süßwasservögel und leben in den Untiefen von Süßwasserseen, Teichen oder Sümpfen, obwohl sie gelegentlich in Brackwasser gesehen werden können. Sie wurden auch in den künstlichen Teichen von Parks oder Golfplätzen gefunden (CSUB-Website 1998; Terres 1980).

  • Lebensraumregionen
  • gemäßigt
  • frisches Wasser
  • Aquatische Biome
  • Seen und Teiche
  • Feuchtgebiete
  • Sumpf

Physische Beschreibung

Amerikanische Fulicaist etwa 38 cm lang und wiegt im Winter bis zu knapp 0,9 kg. Sie haben eine Flügelspannweite von 58 bis 71 cm. Ihre Federn sind dunkelgrau mit einem weißen Fleck unter dem Schwanz. Der Schnabel ist ebenfalls weiß, mit einer roten Schwellung am oberen Rand. Ihre gelappten Zehen machen Blässhühner zu starken Schwimmern, besonders im offenen Wasser. Obwohl Blässhühner flugfähig sind, haben sie kurze, abgerundete Flügel, die das Abheben erschweren. In der Luft können Blässhühner genauso gut fliegen wie jeder andere Vogel (Grzimek 1975; Terres 1980; Udvardy 1994).



  • Andere physikalische Merkmale
  • endothermisch
  • bilaterale Symmetrie
  • Sexualdimorphismus
  • gleichgeschlechtlich
  • Durchschnittliche Masse
    900 g
    31,72 Unzen
  • Durchschnittliche Masse
    450,8 g
    15,89 Unzen
    Ein Alter
  • Durchschnittliche Länge
    38,0 cm
    14,96 Zoll
  • Reichweite Spannweite
    58,0 bis 71,0 cm
    22,83 bis 27,95 Zoll

Reproduktion

Wenn es Zeit für das Blässhuhn wird, sich zu paaren (normalerweise im Mai und Juni), beginnt der Prozess mit einer großartigen Show. Beide Geschlechter beginnen damit, sich vor dem anderen zu präsentieren. Sie rufen einander zu, während sie planschen. Der Paarungsprozess beginnt auf dem Wasser und endet auf dem Land. Das weibliche Blässhuhn nimmt eine unterwürfige Haltung ein (mit gesenktem Kopf) als Aufforderung an das Männchen zum Sex. Diese Position behält sie während der Paarung bei.

Sowohl das Männchen als auch das Weibchen kümmern sich um die Eier und die Jungen. Sie arbeiten zusammen, um ein Nest mit einem Durchmesser von etwa 35 cm zu bauen. Diese Nester befinden sich am Rand der Schilfdecke am Teichrand. Alle Nester haben eine Rampe, die ins Wasser führt, so dass die Jungen beim Ein- und Aussteigen leichteren Zugang haben. Das Weibchen legt 8 bis 10 Eier gleichzeitig. Die Eier haben eine rosa Farbe mit braunen Flecken. Sowohl das Männchen als auch das Weibchen halten die Eier abwechselnd bebrütet, bis sie in etwa 23 Tagen schlüpfen.

Die Jungen sehen aus wie die Erwachsenen, nur dass sie heller sind. Die Eltern teilen sich die Aufgabe, ihre Jungen zu füttern und zu erziehen, wobei die Anzahl der Jungen untereinander aufgeteilt wird. Nach einem Monat können die Jungen nach ihrer eigenen Nahrung tauchen. Sie können 5 bis 6 Wochen nach dem Schlüpfen fliegen und sind nach etwa 2 Monaten vollständig selbstständig (Grzimek 1975; Terres 1980).

  • Wichtige reproduktive Funktionen
  • iteroparisch
  • Saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlecht getrennt)
  • sexuell
  • Düngung
  • ovipar
  • Brutintervall
    Die Paarung beginnt im Mai oder Juni.
  • Brutzeit
    Die Fortpflanzung erfolgt von Mai bis Juni.
  • Range Eier pro Saison
    8 bis 10
  • Durchschnittliche Eier pro Saison
    10
    Ein Alter
  • Durchschnittliche Zeit bis zum Schlüpfen
    23,0 Tage
  • Durchschnittliche Zeit bis zum Schlüpfen
    23 Tage
    Ein Alter
  • Reichweite Jungtieralter
    5,0 bis 8,0 Wochen

Sowohl das Männchen als auch das Weibchen bebrüten die Eier, was bedeutet, dass die Eltern die Eier abwechselnd warm halten, bis sie schlüpfen. Die Eier schlüpfen etwa 23 Tage nachdem das Weibchen sie gelegt hat. Die Jungen sehen aus wie die Erwachsenen, nur dass sie heller sind. Beide Elternteile teilen sich die Aufgabe, ihre Jungen zu füttern und zu unterrichten, und teilen die Anzahl der Küken untereinander auf. Nach einem Monat können die Jungen nach ihrer eigenen Nahrung unter Wasser tauchen. Sie können 5 bis 6 Wochen nach dem Schlüpfen fliegen und sind nach etwa 2 Monaten vollständig selbstständig.

  • Investition der Eltern
  • altrial
  • männliche elterliche Fürsorge
  • weibliche elterliche Fürsorge

Lebensdauer/Langlebigkeit

Die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 9 Jahre.

  • Durchschnittliche Lebensdauer
    Status: wild
    9,0 Jahre
  • Durchschnittliche Lebensdauer
    Status: wild
    268 Monate
    Labor für Vogelbänder

Verhalten

Amerikanische Fulicaist eine soziale Vogelart, die in Schwärmen lebt. Die Blässhühner sind die einzigen Mitglieder der Rail-Familie, die in Gruppen leben. Sie können eine Vielzahl von Geräuschen machen, von Grunzen bis zu Glucksen, als Kommunikationsmittel, untereinander und bis hin zu bedrohlichen Raubtieren. Ein Blässhuhn spritzt zweimal: während der Paarungszeit, um Aufmerksamkeit zu erregen und Raubtiere abzuschrecken. Der Fischadler (eine Habichtsart) ist das wichtigste Blässhuhn-Raubtier. SeitF. Americanaist besser an das Leben im Wasser angepasst als andere Vögel, sie können nicht mit einem 'Totstart' starten. (Andere Vögel können sich erschrecken, selbst wenn sie zuvor stillgestanden haben.) Stattdessen rennen die Blässhühner über das Wasser, um in die Luft zu kommen. Sie sind wandernd und wandern als Herde. Ihre Wanderung ist jedoch wetterabhängig und daher stark irregulär (Grzimek 1975; Terres 1980; Udvardy 1994).

  • Wichtige Verhaltensweisen
  • fliegt
  • tagaktiv
  • beweglich
  • wandernd
  • Sozial

Kommunikation und Wahrnehmung

Amerikanische Blässhühner können eine Vielzahl von Geräuschen machen, von Grunzen bis zu Glucksen, als Mittel zur Kommunikation untereinander und bis hin zu bedrohlichen Raubtieren. Ein Blässhuhn spritzt zweimal: während der Paarungszeit, um Aufmerksamkeit zu erregen und Raubtiere abzuschrecken. Amerikanische Blässhühner nutzen auch ihren guten Sehsinn, um zu kommunizieren.

  • Wahrnehmungskanäle
  • visuell
  • berühren
  • akustisch
  • chemisch

Essgewohnheiten

Amerikanische Fulicaist eine Allesfresserart. Es frisst kleine Wassertiere (Fische oder Kaulquappen), Insekten und Pflanzen im Teich. Blässhühner haben die Fähigkeit, nach ihrer Nahrung zu tauchen, ähnlich wie Enten. Beim Tauchen suchen sie die Pflanzen auf, die auf dem Grund des Teiches wachsen. Nachdem sie Pflanzen an die Oberfläche gebracht haben, werden Blässhühner sie durchsuchen, um nach den essbaren Teilen zu suchen. ObwohlF. Americanain der Lage ist, seine Nahrung selbst zu suchen, ist bekannt, dass er Nahrung von anderen Vögeln stiehlt (Grzimek 1975; Terres 1980; Udvardy 1994).

  • Primäre Ernährung
  • Omnivore
  • Tiernahrung
  • Amphibien
  • Fisch
  • Insekten
  • Weichtiere
  • Wasserkrebse
  • Pflanzliche Lebensmittel
  • Blätter

Prädation

Amerikanische Blässhühner haben einen bestimmten Laut, um andere Vögel vor Raubtieren zu warnen. Sie werden auch im Wasser herumplanschen, um Raubtiere abzuschrecken. Sie werden gejagt vonFischadlerundWeißkopfseeadlerals Erwachsene. Eier und Nestlinge werden gejagt vonWaschbären,Stinktiere,Füchse,Kojoten,Schnappschildkröten, und viele andere kleine Raubtiere.

Ökosystemrollen

Amerikanisches Blässhuhn beeinflusst Populationen von wirbellosen Wassertieren und Pflanzen und dient als Beutebasis für Raubtiere in ihren Lebensräumen.

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Positiv

Aufgrund der Unbeholfenheit des Starts und des frühen Fluges des Blässhuhns werden sie normalerweise nicht als Wildvögel gejagt. (Halsey 1990).

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Negativ

Blässhühner wirken sich negativ auf den Menschen aus, wenn er sich dazu entschließt, auf Golfplätzen oder Parks zu nisten und Exkremente zurückzulassen (CSUB 1998).

Erhaltungsstatus

Amerikanische Fulicaist eine häufige und weit verbreitete Art. Das amerikanische Blässhuhn ist weder gefährdet noch bedroht. Das hawaiianische Blässhuhn,Amerikanisches Blässhuhn alaiist die einzige gefährdete Unterart der Familie der Blässhühner. Dieser Vogel steht seit 1970 auf der Liste der gefährdeten Arten. (U.S. Fish and Wildlife Service 2000)

Andere Kommentare

Amerikanische Fulicaist das einzige Mitglied der Rail-Familie, das sich wirklich an das Leben auf dem Wasser angepasst hat. Die durchschnittliche Lebensdauer dieses Vogels beträgt etwa neun Jahre (Grzimek 1975; Terres 1980).

Mitwirkende

Allison Bridgman (Autorin), University of California, Irvine, Rudi Berkelhamer (Herausgeber), University of California, Irvine.