Gehyra voraxVoracious Dtella

Von Elizabeth Holmes

Geografische Reichweite

Gehyra unersättlichkann auf bestimmten Inseln des Südpazifiks gefunden werden. Zu diesen Inseln gehören, ohne darauf beschränkt zu sein, Fidschi, Neuguinea, Tonga und Vanuatu (Beckon, 1999).

  • Biogeografische Regionen
  • orientalisch
    • einheimisch
  • australisch
    • einheimisch

Lebensraum

Gehra voraxkommt in tropischen Klimazonen vor. Es kann manchmal in menschlichen Behausungen gefunden werden, insbesondere in Gebäuden mit geeigneten Verstecken. Diese Räume sind reich an geflochtenem Bambus, Schilfwänden oder Strohdächern (Beckon, 1999).Gehyra unersättlichkann an größeren Bäumen gefunden werden, die sich tagsüber in der Sonne am Stamm sonnen. Es verlässt sich auf seine kryptische Färbung, um sich vor seinen Raubtieren zu schützen. Es kann auch auf den „Kronen von Kokosnüssen und Sagopalmen“ gefunden werden (McCoy, 1980).Gehyra unersättlichEs ist auch bekannt, dass sie Mangrovenwälder, Waldgrasland und Tieflandwälder bewohnen (Alcala, 1986).

  • Terrestrische Biome
  • Savanne oder Grasland
  • Buschwald

Physische Beschreibung

Eigenschaften vonGehyra unersättlichgehören seine verbreiterten Zehenpolster und grobkörnigen Schuppen. Das Schuppenmuster auf seinem Rücken ähnelt einem sechszackigen Stern. Jede große Skala wird von sechs kleinen Skalen umgeben. Weil es nachtaktiv ist,Gehyra unersättlichhat Pupillen, die sich bei hellem Licht zu vertikalen Schlitzen verengen, sich jedoch bei Dunkelheit erweitern.



Der Kopf ist mittelgroß und leicht eingedrückt. Alle Ziffern sind mit Krallen versehen, die fünfte Ziffer mit einer Minutenkralle. Alle Ziffern 'stark erweitert mit einer ungeteilten Reihe von 11-18 Lamellen unter den Mittelzehen' (McCoy, 1980). Die Hinterbeine vonGehyra unersättlichhaben eine deutliche Falte entlang ihrer Hinterkanten. Seine Farbe ist hell- oder dunkelbraun mit unregelmäßigen helleren und dunkleren Flecken auf dem Rücken, den Gliedmaßen und dem Schwanz. Der Venter vonGehyra unersättlichist cremefarben bis gelb, mit leuchtendem Gelb oder Orange an der Unterseite des Schwanzes (McCoy, 1980). Wenn gegriffen,Gehyra unersättlichwird Teile seiner Haut abwerfen.

Reproduktion

Wie einige andere Mitglieder der Familie Gekkonidae,Gehyra unersättlichverwendet Lautäußerungen, wenn Sie versuchen, einen Partner zu finden oder sein Territorium zu markieren. Diese Art ist eierlegend und legt zwei Eier gleichzeitig.Gehyra unersättlichlegt seine Eier unter lockerer Rinde, in Baumhöhlen oder in Hausdecken ab (McCoy, 1980).

Verhalten

Gehyra unersättlichist baumbewohnend und geheimnisvoll, lebt aber oft in der Nähe menschlicher Behausungen. Diese Eidechse wurde aufgrund menschlicher Einwanderung und Handel zufällig auf bestimmte Inseln des Südpazifiks eingeführt. Die Art wurde offenbar unwissentlich an Bord der Segelschiffe der frühen pazifischen Siedler getragen (Beckon 1999).

Essgewohnheiten

Gehyra unersättlichist ein Fleischfresser, der Insekten, Spinnen und kleinere Geckos frisst (McCoy 1980).

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Positiv

Auf einmal,Gehyra unersättlichgalt als Nahrungsquelle für die Bewohner der kleineren Inseln im Südpazifik.

Erhaltungsstatus

Die Erhaltung dieses Geckos hängt vom Überleben seines natürlichen Lebensraums ab. In den vergangenen Jahren wurde es auf kleineren Inseln als Nahrungsquelle gejagt, aber auf größeren Inseln wurde eine ertragreichere Art gefunden (Beckon 1992).

Andere Kommentare

Gehyra unersättlichwurde vor kurzem beschrieben, ursprünglich auf die Art bezogenGehyra Ozeanien(Beckon, 1992).

Mitwirkende

Elizabeth Holmes (Autorin), Michigan State University, James Harding (Herausgeber), Michigan State University.