Oktopus joubini

Von Nichole Rudolph

Geografische Reichweite

Tropischer Westatlantik:

Florida, Golf von Mexiko, Karibik bis Guyanas, Bahamas, West Indies.



  • Biogeografische Regionen
  • Atlantischer Ozean
    • einheimisch

Lebensraum

Bewohnen Sie leere Muscheln zwischen Korallen, in der Nähe der Ebbe und darunter in seichtem Wasser. Sie verwenden Spalten, leere Muschelschalen oder Räume in einer Riffwand zum Essen und Ausruhen.



  • Aquatische Biome
  • benthisch
  • Riff
  • Küsten

Physische Beschreibung

Klein; maximale Länge (einschließlich Arme) ca. 15 cm. Wie alle Oktopusse hat Joubins Oktopus 8 Arme. Ein Arm, die Ligula, ist bei Männern zu einem Geschlechtsorgan modifiziert.Oktopus joubinihat glatte Haut mit kleinen Pickeln, die in Abständen verstreut sind.

  • Andere physikalische Merkmale
  • ektotherm
  • bilaterale Symmetrie

Reproduktion

Die tatsächliche Paarungszeit ist normalerweise kurz, etwa 5 Minuten, im Vergleich zu anderen Arten wie dem Octopus dofleini, der sich 2-3 Stunden paart. Kontaktmenge und Geschlecht des Initiators scheinen zu variieren. Aufgrund seiner geringen Größe ist das Tier anfällig für viele Raubtiere. Eine kürzere Paarungszeit verkürzt die Anfälligkeit für diese Raubtiere. Es kann jedoch gelegentlich zu Problemen führen. Die Spermien werden durch eine Spermatophore an das Weibchen weitergegeben, die die Männchen mit einem speziellen Arm in die Mantelhöhle der Weibchen legen. Die Spermatophore wandert im Eileiter des Weibchens und setzt Spermien frei. Normalerweise halten Männchen die Spermatophore im Weibchen, bis dieser Vorgang abgeschlossen ist, aber in diesem Fall kann das Männchen nicht, da die Befruchtung zu lange dauert. Die produzierten Eier sind normalerweise ziemlich groß, 6-8 mm lang. Die Weibchen beginnen 4-5 Monate nach dem Schlüpfen mit dem Laichen, mit dem Tod kurz nach 30-45 Tagen Brutzeit.



Verhalten

Kraken gelten normalerweise als Einzelgänger. Sie scheinen Präferenzen für die gleichen Wohngebiete zu zeigen. Bei PanzerversuchenO. joubiniBewegen Sie sich zu den Ecken des Tanks, um Sicherheit und mehr 'Schutz' zu gewährleisten. Sie bilden Hierarchien, wobei die Dominanz in der Regel auf der Größe basiert. Der größere Oktopus gewinnt regelmäßig einen Streit und erhält so besseren Zugang zu Nahrung, Häusern usw. Wenn es einen enormen Größenunterschied zwischen zwei Tieren gibt, neigen sie dazu, sich gegenseitig zu ignorieren. Sie treffen ihre sozialen Arrangements über den Raum, obwohl sie keine natürliche soziale Distanz zu haben scheinen.

Essgewohnheiten

Sie ernähren sich hauptsächlich von Krabben, z. B. Uca-Fiddlerkrabben, verzehren aber auch Schnecken. Bevorzugen Sie Krabben, möglicherweise weil sie häufiger mit ihnen in Kontakt kommen und Krabben aktiver sind als Schnecken. Der Oktopus scheint lange Zeit damit zu verbringen, Schnecken aus ihren Schalen zu ziehen, bevor er sie verzehrt, aber sie können eine Krabbe in einer Minute oder weniger töten und essen.

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Positiv

Wird in der verhaltens- und biomedizinischen Forschung verwendet.



Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Negativ

Mögliche Auswirkungen auf die Krabbenpopulationen in der Region.

Erhaltungsstatus

Derzeit gibt es Streit darüber, ob dieOktopus joubiniist ein Synonym entweder für O. mercatoris oder eine noch unbeschriebene Art. Mögliche Unterschiede zwischen den beiden vermeintlichen Arten sind Färbung, Eigröße und Jungtierökologie.

Andere Kommentare

Obwohl klein,Oktopus joubinihat ein schnelles Wachstum über eine relativ kurze Lebensdauer (4-8 Monate). Ihre geringe Größe scheint auf ihre geringe Schlupfgröße und die kurze Dauer ihres schnellen Wachstums zurückzuführen zu sein. Sie haben scharfe Sinne. Ihre Sicht ist so gut, dass sie einen Taucher zumindest dann sehen können, wenn er sie sieht, wenn nicht vorher.



Mitwirkende

Nichole Rudolph (Autor), University of Michigan-Ann Arbor.