Strongylocentrotus purpuratus

Von Alisa Worley

Geografische Reichweite

Lila Seeigel kommen an der Pazifikküste von Alaska bis zur Insel Cedros in Mexiko vor. (Olhausen und Russo, 1981)

  • Biogeografische Regionen
  • Pazifik See
    • einheimisch

Lebensraum

Strongylocentrotus purpuratuskommt hauptsächlich in der unteren Gezeitenzone vor. Der violette Seeigel gedeiht inmitten starker Wellenbewegungen und in Gebieten mit aufgewühltem, kohlensäurehaltigem Wasser. Die riesigen Kelpwälder bieten ein Fest fürS. purpuratus. Viele Seeigel können auf dem Meeresboden in der Nähe des Seetangs gefunden werden. (Calvin et al., 1985; Olhausen und Russo, 1981)

  • Aquatische Biome
  • Küsten

Physische Beschreibung

Strongylocentrotus purpuratushat einen runden Körper, der aus einem radialsymmetrischen Test oder einer Schale besteht, die mit großen Stacheln bedeckt ist. Der Test selbst reicht von 50 mm Durchmesser bis hin zu gelegentlichen 100 mm Durchmesser. Dieser Test ist mit Stacheln bedeckt, die für Erwachsene im Allgemeinen hellviolett sind. Jüngere Seeigel haben violett gefärbte Stacheln, die meist blassgrün sind. Ebenfalls den Test oder die Schale bedeckend, sind Röhrenfüße und Pedicellarien. Die orale Seite des Seeigels, auf der sich das Maul befindet, ist normalerweise die dem Substrat zugewandte Seite (unten). Die aborale Seite des Seeigels ist normalerweise die Seite des Seeigels, die dem Betrachter zugewandt ist (nach oben). Der Körper vonS. purpuratusist radial-semetrisch. Männliche und weibliche Seeigel sind monomorph; sie sind physikalisch nicht voneinander zu unterscheiden. (Abbott et al., 1980; Olhausen und Russo, 1981; Ebert und Russell, 1988)



  • Andere physikalische Merkmale
  • ektotherm

Reproduktion

Januar, Februar und März sind die primären Fortpflanzungsmonate vonS. purpuratus. Es wurde jedoch festgestellt, dass reife Individuen sogar bis in den Monat Juli hinein gefunden werden können. Lila Seeigel werden im Alter von zwei Jahren geschlechtsreif. Zu diesem Zeitpunkt haben sie einen Durchmesser von etwa 25 mm oder mehr. Sobald sie geschlechtsreif sind, geben Weibchen und Männchen ihre Gameten in den Ozean ab, wo die Befruchtung stattfindet. Das befruchtete Ei setzt sich dann ab und beginnt zu einem Erwachsenen heranzuwachsen. Nachdem das Ei befruchtet ist und sich auf einem Substrat abgesetzt hat, beginnt sich der Seeigel zu entwickeln. Der Test entwickelt sich schnell, um den jungen Seeigel zu schützen. Die Platten des Tests beginnen sich einzeln zu formen und wachsen enger zusammen, um den Test zu bilden. Wie bei den meisten Stachelhäutern sind die Geschlechter normalerweise getrennt. Es gibt jedoch gelegentlich einen Hermaphroditen. (Abbott et al., 1980; Calvin et al., 1985; Mead und Denny, 1995)

  • Wichtige reproduktive Funktionen
  • Saisonale Zucht
  • gonochorisch / gonochoristisch / zweihäusig (Geschlecht getrennt)
  • ovipar
  • Brutintervall
    Seeigel brüten jährlich.
  • Brutzeit
    Januar, Februar und März sind die primären Fortpflanzungsmonate vonS. purpuratus.
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    2 Jahre
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (weiblich)
    Geschlecht: weiblich
    730 Tage
    Ein Alter
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    2 Jahre
  • Durchschnittsalter bei sexueller oder reproduktiver Reife (männlich)
    Geschlecht männlich
    730 Tage
    Ein Alter

Lebensdauer/Langlebigkeit

  • Durchschnittliche Lebensdauer
    Status: Gefangenschaft
    20 Jahre
    Ein Alter

Verhalten

Strongylocentrotus purpuratusist sowohl ein sozialer als auch unabhängiger Organismus. Es neigt nicht dazu, in Kolonien oder in der Nähe anderer Seeigel zu leben, noch lebt es immer allein. Seeigel können in Gruppen gefunden werden, besonders wenn eine gute Nahrungsquelle in der Nähe ist. Um die Feste von riesigen Seetangbetten herum,S. purpuratussind in sehr hoher Zahl zu finden. Auf der anderen Seite können bei Ebbe lila Seeigel ganz alleine gefunden werden.Strongylocentrotus purpuratusist im Allgemeinen eine sesshafte Person. Der lila Seeigel hat jedoch die Fähigkeit, sich zu bewegen, und kann dies tun, indem er seine Röhrenfüße verwendet, um sich selbst zu schieben und zu ziehen. Diese Aktion kann in Abstimmung mit der Bewegung der Stacheln verwendet werden, um den Seeigel zu bewegen. Diese Bewegung ist normalerweise sehr langsam.

Primärprädatoren vonS. purpuratusSeesterne einschließen (Solaster-Steaks,Pycnopodia helianthoides, undAstrometis sertulifera) sowie der Seeotter.Strongylocentrotus purpuratusverteidigt sich mit seinen ziemlich scharfen Stacheln. Außerdem können die Pedicellarien ein Raubtier greifen oder kneifen, um es abzuwehren. Pedicellarien bekämpfen nicht nur Raubtiere, sondern halten auch Seepocken, Schwämme und andere Tiere davon ab, auf der aboralen Oberfläche des Seeigels zu wachsen. (Abbott et al., 1980; Clavin et al., 1985; Olhausen und Russo, 1981)

Essgewohnheiten

Als sesshaftes WirbellosesS. purpuratusernährt sich hauptsächlich von Algen. Algenstücke sind ein häufiges Nahrungsmittel, das Seeigel aus dem Wasser schnappen. Die Röhrenfüße, Stacheln und Pedicellarien, die bedeckenS. purpuratuswerden verwendet, um das Essen zu greifen und ihm in den Mund zu helfen. Neben dem Greifen von Nahrung aus dem Wasser,S. purpuratusschabt Algen von den Felsen oder dem Substrat. Sein Mund besteht aus einem starken Kieferstück namens Aristoteles-Laterne. Das Mundstück selbst hat fünf knöcherne Zähne, die dazu beitragen, die Algen vom Substrat abzukratzen. Während jede Alge den Appetit des Purpurseeigels stillt, bevorzugt diese Art den RiesentangMacrocystis pyrifera. (Calvinet al., 1985)

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Positiv

Strongylocentrotus purpuratuswird tatsächlich in vielen Meeresfrüchterezepten verwendet. Seeigel sind in Sushi weit verbreitet. In einigen Ländern, insbesondere in Japan, gilt es auch als Delikatesse. Das primäre Seeigel-Ernteunternehmen in Kalifornien schickt 75 % der Ernte nach Japan. Der Marktwert für Seeigel in Japan reicht von 2,20 USD pro Tablett bis 43,00 USD pro Tablett. 1994 importierte Japan 6.130 Tonnen Seeigel im Gesamtwert von 251 Millionen Dollar. Die Seeigel-Fischerei hat sich zu einer der wertvollsten Fischereien in Kalifornien entwickelt und bringt 80 Millionen Dollar Exportwert pro Jahr ein. (Calvin et al., 1985; Sea Urchin Harvesters Association, 2000)

Wirtschaftliche Bedeutung für den Menschen: Negativ

Eine negative Wirkung direkt auf den Menschen ist bei . nicht ersichtlichS. purpuratus. Es wirkt sich jedoch indirekt negativ aus. Lila Seeigel ernähren sich, wie bereits erwähnt, vom Riesentang. Bei ihrer Nahrungsaufnahme können sie ganze Seetangwälder zerstören. Diese Seetangwälder sind kommerziell wichtig für die Fischerei. Sie sind noch wichtiger, da die Klingen des Seetangs für Algin geerntet werden können. Algin ist ein Produkt, das bei der Herstellung von Kunststoffen und Farben verwendet wird. Es wird auch als Verdickungsmittel in Lebensmitteln wie Soße und Pudding verwendet. Eine andere Verwendung für Algin besteht in der Herstellung von Fasern, die bei der Herstellung von feuerbeständiger Kleidung von Bedeutung sind. Ohne den Seetang könnte Algin nicht geerntet werden.Strongylocentrotus purpuratushilft beim Untergang der Kelpwälder, die uns mit so vielen verschiedenen Produkten versorgen. (Readdie, 1998)

Erhaltungsstatus

Es ist kein Sonderstatus aufgeführt fürStrongylocentrotus purpuratus. Die Ernte von Seeigeln gibt jedoch Anlass zur Sorge um das Wohlergehen der Seeigelpopulation. Wie bereits erwähnt, werden Seeigel in erstaunlicher Zahl nach Japan und in andere Länder exportiert. Dies lässt einige glauben, dass die Populationen der Seeigel drastisch zurückgehen. Das kalifornische Department of Fish and Game versucht jetzt, die Ernte der Seeigel zu kontrollieren, um sicherzustellen, dass die Seeigelpopulationen nicht gefährdet werden. Im Moment beschränken sie lediglich die Anzahl der für die Fischerei verfügbaren Genehmigungen. Sie diskutieren auch andere Konservierungstechniken, die noch nicht umgesetzt wurden. (Sea Urchin Harvesters Association, 2000)

Andere Kommentare

Strongylocentrotus purpuratushat sich die Fähigkeit, sich in das Substrat einzugraben, angepasst. In vielen Fällen handelt es sich bei diesem Substrat um Gestein.Strongylocentrotus purpuratusverwendet seine fünf knöchernen Zähne im Zusammenspiel mit seinen Stacheln, um das Substrat langsam zu messen und abzukratzen. Das Ergebnis ist eine Vertiefung im Substrat, in die sich der Seeigel mit festem Halt einnisten kann. Die harte Oberfläche des Gesteins oder SubstratsS. purpuratusKratzen verschleißt die Stacheln. Dies stellt kein Problem dar, da die Dornen durch Wachstum ständig erneuert werden. Dies ist eine einzigartige Funktion, die sich manchmal als tödlich erweisen kann. WannS. purpuratusjung ist, kann es beginnen, in das Substrat zu kratzen. Wenn er wächst, kann der Seeigel feststellen, dass er sich ein Leben lang gefangen hat. Als der Seeigel wuchs, grub er eine Höhle aus, die groß genug für seinen Körper war. Das ursprüngliche Eintrittsloch wurde jedoch gemacht, als der Seeigel viel kleiner war und wenn er einmal gewachsen ist, kann er sich möglicherweise nicht mehr aus seiner selbstgemachten Vertiefung zurückziehen. (Calvin et al., 1985; Olhausen und Russo, 1981; Abbott et al., 1980)

Mitwirkende

Alisa Worley (Autorin), Western Oregon University, Karen Haberman (Herausgeberin), Western Oregon University.